Heimische Mundart

Werke in Textform und zum Anhören – verfasst und vorgetragen von Bernard Glasa

Das Bild zeigt die Aufführung eines plattdeutschen Theaterstücks der SKSKL Lindern von 1994

Leider wird Plattdeutsch immer weniger gesprochen. Dabei ist diese Mundart vielfältig, unterhaltsam, manchmal schroff und oftmals schräg. Jedenfalls ist sie sehr blumig in ihren Bildern.

Ich biete hier einige wenige Geschichten zum Lesen und Anhören. Und für den, der mag, auch zum Aufsagenlernen.

Ich bin zwar ungeübt im Vortrag vor einem Mikrofon, aber ich denke, zum Schmunzeln reicht’s.

Welche Überraschung für Oma oder Opa, wenn ein Enkel*in ganz unerwartet mit sowas kommt!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Niekalt Verlag, Bernard Glasa